Endometriose Wissen

Bibliothek

Umfassendes Wissen…

Labor

…und neue Erkenntnisse

Medizinische Forschung bewegt sich immer weiter. Währenddessen bleibt im Arztgespräch oft nicht genug Zeit für eine allumfassende Aufklärung. Dabei ist es für alle Frauen mit Endometriose wichtig, so viel wie möglich über die Erkrankung zu wissen, um informierte und gute Entscheidungen über die eigene Therapie zu treffen.

Die aktuelle Datenlage zu den wichtigsten Aspekten findest du hier zusammengefasst.

Die Krankheit, ihre Symptome und deren Bedeutung zu verstehen ist für jede Betroffene auch wichtig, um die eigenen Beschwerden einordnen zu können. Ausführliche Information zur Diagnostik und Therapie je nach individueller Symptomatik findest du hier oder unter Therapieoptionen.

Die neurologischen und physiologischen Prozesse der Schmerzentstehung und Chronifizierung zu verstehen ist zudem ein wichtiger Bestandteil der Multimodalen Schmerztherapie. Sich zu informieren ist also schon der erste Schritt.

Auch die Datenlage zu Ernährung und Endometriose erscheint auf den ersten Blick chaotisch – wir bringen hier Licht ins Dunkel.

Zusätzlich findest du hier Links zu Webseiten die ebenfalls fundierte Informationen zu Endometriose bereitstellen, sowie Links zu zertifizierten Endometriosezentren!

Inhaltsübersicht

  • Schmerzen verstehen
  • Endometriose verstehen
  • Bewegung
  • Ernährung
  • Meditation
  • Physiotherapie
  • Yoga
  • Akupunktur
  • Osteopathie
  • Schmerzmedikamente
  • Neurosakrale Stimulation

Psychologie und Endometriose

Endometriose ist keine psychische Erkrankung, aber die Belastungen durch die Erkrankung können die Stimmung drücken und die Psyche belasten.

psychische Belastung durch Endometriose

Unterstützung suchen

Grübeln, schlechte Stimmung und Endometriose – Wege raus aus den dunklen Gedanken

Depression und Ernährung bei Endometriose

Von der Theorie in den Alltag – Ziele setzen und erreichen

Wie finde ich eine gute Psychologin oder einen guten Psychologen?

Informationen für Institutionen

Weitere gute Links zu vertrauensvollen Webseiten:

Dr. med. Nadine Rohloff
Teilen