Walnuss-Salat

Georgischer Walnuss-Salat

Nüsse sind unglaublich gesund, kommen aber in der heutigen Ernährung nur noch selten vor. Meist in ungesunden Snacks wie Erdnussflips oder Nusskuchen. Dabei sind Nüsse eine wertvolle, pflanzliche Eiweißquelle, enthalten Magnesium und Zink, gesunde Omega-3 Fettsäuren und sollten häufiger auf den Teller kommen. Wir haben eine Rezeptidee für dich, wie du mit Nüssen einen einfachen Sommersalat zum noch gesünderen Leckerbissen machen kannst. Der Walnuss-Salat kommt in Georgien an jedem Sommertag auf den Tisch. Du brauchst für 4 Personen:

Zutaten

1 Salatgurke

700g sonnengereifte Tomaten

1 kleine Zwiebel

1 Bund frische Petersilie

150g Walnüsse (gemahlen)

1 Zehe Knoblauch

1 EL Zitronensaft

Salz

Zubereitung

Wasche die Tomaten, Gurken und die Petersilie gründlich ab. Bitte kaufe das Gemüse in Bioqualität. Die Gurke nicht schälen, sie wird mit Schale verwendet.

Schneide Tomaten und Gurken in mundgerechte Stücke, die Zwiebeln in feine Würfel.

Hacke die Petersilie grob und den Knoblauch sehr fein und mische beides mit Tomaten, Gurken und Zwiebeln in einer Schüssel.

Gib Salz und Zitronensaft dazu und streue nach und nach die gemahlenen Walnüsse unter.

Lasse den Salat etwas ziehen, damit die Walnüsse sich mit den Flüssigkeiten des Salats zu einer Creme verbinden.

Mit halbierten Walnüssen oder Petersilie dekoriert servieren.

Hast du keine gemahlenen Walnüsse, kannst du auch aus ganzen Walnüssen eine Paste herstellen. Dazu pürierst du die Walnüsse mit dem Knoblauch, Zitronensaft, Salz und 2-3 EL warmem Wasser zu einer Creme. Ohne Stabmixer kannst du die Nüsse mit einem Mörser zerkleinern und mit den genannten Zutaten zu einer Paste verarbeiten.

Der Salat für die Psyche!

Dieser Salat ist nicht nur lecker und gesund, er unterstützt auch dein mentales Wohlbefinden, denn die Zutaten Tomaten und Nüsse liefern deinem Körper wichtige „Bausteine“, um daraus das Glückshormon Serotonin herzustellen. Je mehr dein Körper davon produzieren kann, desto besser geht es deiner Psyche. Mehr dazu, wie deine Ernährung Auswirkungen auf dein seelisches Wohlbefinden hat, erfährt du hier: Depression und Ernährung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle
Silke Neumann (zertifizierte Ernährungsberaterin)
Letzte Artikel von Silke Neumann (zertifizierte Ernährungsberaterin) (Alle anzeigen)
Teilen