Mandelmilch selbst herstellen

Mandelmilch ist eine empfehlenswerte pflanzliche Alternative zu Kuhmilch, weil Mandeln Eiweiß, Omega-3 Fettsäuren, Calcium und Magnesium enthalten. Mandelmilch schmeckt auch ohne zusätzliche Süße leicht süßlich und ist daher besonders bei denjenigen beliebt, die den Geschmack von Soja nicht mögen, auf tierische Produkte aber verzichten möchten. Leider ist Mandelmilch recht teuer, doch du kannst sie auch ganz einfach selbst herstellen.

Warum pflanzliche Milch?

Viele Frauen, die unter Endometriose leiden, ernähren sich vegan, denn viele tierische Produkte, vor allem (rotes) Fleisch haben einen negativen Einfluss auf Endometriose. [2] Außerdem regen tierische Fette die Hormonproduktion an. Im Gegensatz dazu haben die meisten pflanzlichen Lebensmittel einen positiven Effekt auf Endometriose. Mehr zum Thema erfährst du hier: warum vegane Ernährung bei Endometriose sinnvoll sein kann.

Magere, tierische Milchprodukte haben sich bei Endometriose als unschädlich erwiesen und können durch ihren hohen Gehalt an Calcium und Magnesium sogar sinnvoll sein, wenn du Milchprodukte gut verträgst. [1] Pflanzliche Milch, die mit Calcium angereichert wurde oder von Natur aus Calcium und Magnesium enthält, ist daher ebenso empfehlenswert.

Was ist Mandelmilch?

In Europa war in der Antike Mandelmilch ein gängiges Getränk, das in vielen Rezepten verwendet wurde. Heute wird sie nur noch auf Sizilien im Alltag konsumiert. Mandelmilch besteht streng genommen aus nur zwei Zutaten: Mandeln und Wasser. Manchmal werden noch Salz, Zucker und Aromen beigesetzt oder mit Calcium und Magnesium ergänzt. Die „reine“ Mandelmilch kannst du selbst in deiner Küche herstellen.

Mandelmilch
Mandelmilch

Nährstoffgehalt der Mandelmilch

Es ist unmöglich, für Mandelmilch allgemein gültige Angaben zu Fettgehalt, Eiweiß- und Kaloriengehalt zu treffen, da dies immer davon abhängt, wie viel Wasser in der Rezeptur zur Herstellung verwendet wurde. Generell kann man sagen, dass Mandelmilch weniger Eiweiß hat als tierische Milch, dafür einen meist ähnlichen Fettgehalt, jedoch sind dies gesunde pflanzliche Fette mit gutem Omega3 zu Omega 6 Fettsäurenverhältnis – im Gegensatz zu den ungesunden tierischen Fetten in beispielsweise Kuhmilch. Mehr zu Omega-3 Fettsäuren und Endometriose erfährst du hier. Wir raten dir generell zu ungesüßter Mandelmilch, da jegliches Süßungsmittel den Kaloriengehalt eines jeden Getränkes unnötig nach oben schraubt.

Wie verwendet man Mandelmilch?

Grundsätzlich kann man Mandelmilch genauso zum Kochen oder Trinken verwenden, wie andere Milch, unabhängig davon, ob sie von Tieren oder Pflanzen stammt. Man kann sie sogar gut aufschäumen und sie schmeckt herrlich als Milchkaffee! Mandelmilch ist nicht reinweiß, sodass beispielsweise ein Milchreis farblich dunkler wirkt, wenn er mit Mandelmilch statt Kuhmilch zubereitet wurde. Ideen rund um Milchreis findest du hier.

Kaffee
Mandelmilch

Rezeptideen mit Mandelmilch

Probiere die leckere Milchalternative auch in herzhaften Gerichten, zum Beispiel zu Gemüsesuppen wie Broccolicremesuppe oder Karotten und entdecke, wie sie deine Gerichte geschmacklich abrundet und aufwertet! Die Milch aus Mandeln passt besonders gut zu allen Gerichten mit Obst und Gemüse mit nussigem Charakter oder Geschmack. Auch im Kaffee oder Tee (Chai Latte…) ist Mandelmilch ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Weitere Ideen sind, Mandelmilch in folgenden Speisen zu verwenden:

  • Müsli
  • Grießklöße
  • Gemüsepfannen
  • „Sahne“saucen
  • Pfannkuchen
  • Pudding
  • Gebäck
  • Pilzgerichte
  • Cremesuppen
  • Golden Latte

Mandelmilch selbst herstellen

Mandelmilch kannst du auch zu Hause ganz leicht selbst herstellen, denn auch in der Fabrik wird sie so hergestellt, wie du das in deiner Küche machen würdest. Das zurückbleibende „Mandelmehl“, den Trester, kannst du gleich weiter verwenden und damit Müsli, Smoothies, Porridge, Kuchen oder Süßspeisen verfeinern. Du kannst den feuchten Trester als Eiswürfel einfrieren oder auf Backpapier ausgebreitet trocknen lassen und später verwenden.

Mandelmilch
Mandeln

Grundrezept für Mandelmilch

Die Mandeln für Mandelmilch müssen weder geschält noch blanchiert sein. Es macht Sinn, eine größere Menge Mandeln auf Vorrat zu kaufen, wenn sie im Angebot sind. Du brauchst:

  • 200g Mandeln
  • 1l Mineralwasser
  • 1 Küchenhandtuch
  • 1 Sieb

Weiche die Mandeln über Nacht in Leitungswasser ein. Mindestens 12 Stunden, je länger, desto einfacher ist es am Ende für deinen Mixer. Gieße das Einweichwasser vor der weiteren Zubereitung unbedingt weg. Insbesondere bei ungeschälten Mandeln ist es hässlich braun und enthält viele Bitterstoffe.

Mandeln

Spüle das Küchenhandtuch gründlich mit heißem Wasser aus, um Waschmittelreste zu entfernen. Bereitest du öfter Nussmilch selbst zu, lohnt vielleicht die Anschaffung eines speziellen Passiertuchs oder eines „Nussmilchbeutels“.

Fülle dann die eingeweichten Mandeln mit dem Mineralwasser in einen leistungsstarken Mixer. Püriere so lange, bis die Mandeln sehr fein gemahlen sind. Währenddessen lege das Sieb mit dem nassen Küchenhandtuch aus und hänge es über eine Schüssel.

Gieße dann die fertige Mandel-Wasser-Mischung durch das Tuch und lasse gründlich abtropfen. Du brauchst etwas Geduld. Am Ende kannst du die Mandelmasse noch gut im Tuch ausdrücken, um möglichst viel Mandelmilch zu gewinnen.

Die selbst hergestellte Mandelmilch hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage frisch. Nach gleichem System kannst du auch aus anderen Nüssen pflanzliche Milchalternativen herstellen, zum Beispiel aus Haselnüssen oder Cashewkernen.

Referenzen

1.
Harris HR, Chavarro JE, Malspeis S, Willett WC, Missmer SA. Dairy-Food, Calcium, Magnesium, and Vitamin D Intake and Endometriosis: A Prospective Cohort Study. Am J Epidemiol [Internet]. 2013 Mar 1 [cited 2020 May 8];177(5):420–30. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3626048/
1.
YAMAMOTO A, HARRIS HR, VITONIS AF, CHAVARRO JE, MISSMER SA. A prospective cohort study of meat and fish consumption and endometriosis risk. Am J Obstet Gynecol [Internet]. 2018 Aug [cited 2020 Apr 30];219(2):178.e1-178.e10. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6066416/
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle
Silke Neumann (zertifizierte Ernährungsberaterin)
Letzte Artikel von Silke Neumann (zertifizierte Ernährungsberaterin) (Alle anzeigen)
Teilen