Per Atemübung gegen die Schmerzen – Erfahrungsbericht!

Liebe Leute 🙂
Schon seit Jahren hörte ich, dass bestimmte Atemtechniken die Unterleibsschmerzen lindern könnten.
Nun kam ich auch mal auf die Idee, diese Technik selbst anzuwenden.
Ich bin positiv überrascht und muss hinzufügen, dass ich seit 2 Monaten keine Schmerzmittel mehr eingenommen habe.

Und um mal meine Schmerzerfahrung wegen Endometriose jedem nahezubringen: es ist für mich nicht ungewöhnlich vor Schmerzen zu erbrechen oder einfach wegen Schmerzen gelähmt den halben Tag zu verpassen.
Die ersten zwei oder drei Tage nehme ich mindestens 1200 mg (täglich) Schmerzmittel ein und bin während der Tage nicht immer ansprechbar.
Doch diese Technik ist einfach nur super!
Klar habe ich auch mal weniger schmerzhafte Perioden.

Ich wünsche allen viel Erfolg und hoffe, dass es euch genau so viel hilft wie mir!
Ich freue mich auf euer Feedback!!
Lg Seda

Sedas Technik – Atemübung bei Endometriose

Langsam und tief in das Zwerchfell einatmen. Dabei den Bauch fest einziehen und anspannen, fest zusammen halten.

Anschließend langsam die Luft rauslassen und dabei den Bauch weiterhin, so weit es geht, einspannen und einziehen.

Während der Übung noch zusätzlich auf die Schmerzstelle konzentrieren und sich vorstellen, wie der Schmerz ausgeatmet wird.

Mehrmals hintereinander wiederholen.

Du hast auch Erfahrung mit Atemübungen?

Du hast ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht? Bei dir hat eine andere Übung oder Aktivität besser geholfen, oder du findest diese Atemübung super?

Dann teile deine Erfahrung mit uns und anderen Betroffenen hier:

Nadine Rohloff
Letzte Artikel von Nadine Rohloff (Alle anzeigen)
Teilen