Hallo an das Team der Endometriose-APP!

Gestern hat eine Mitpatientin aus der Reha in Ratzeburg den Link in unsere Gruppe gestellt. Und seit ich die Beiträge und Infos in der APP lese bin ich nur noch am Weinen. Vor Dankbarkeit. Dankbar dass endlich alle Informationen gebündelt angeboten werden. Natürlich finde ich viele dieser Infos auch bei der Endometriose Liga. Doch Ihr sprecht über die APP eine andere Sprache. Sehr positiv und gleichzeitig realistisch.

Dies durfte ich das erste Mal im vergangenen Jahr während der Reha in der Ameos Klinik Ratzeburg erfahren. Das erste Mal nach über 25 Jahren Leidensweg (5 OPs, Abschied vom Kinderwunsch und von der Gebärmutter, Scheidung, chronische Schmerzen) hat ein Arzt klipp und klar kommuniziert, dass Endo eine gutartige, wiederkehrende und chronische Krankheit ist. Davor bin ich jahrelang von Arzt zu Arzt und zu vielen Alternativen Heilmethoden gerannt in der Hoffnung, es würde besser werden. Besser ist es nie geworden. Vielleicht in kurzen Phasen. Es geht um Akzeptanz und den liebevollen Umgang mit der Krankheit.

Dafür würde ich mir wünschen dass die Gynäkologen auf dieser Welt noch viel intensiver geschult werden. Sowohl fachlich als auch im Umgang mit der Sensibilität der Patientinnen.

Im vergangenen Jahr habe ich von der multimodale Schmerztherapie erfahren. Momentan warte ich auf einen TherapiePlatz in Enzensberg. Coronabedingt haben sich die Wartezeiten verlängert.

Ein interessantes Thema für die APP wäre für mich auch der Umgang mit der Krankheit im Umgang mit den Anforderungen am Arbeitsplatz. Oder generell die psychischen und sozialen Auswirkungen mit Anregungen zur Veränderung. Bei jungen Patientinnen ist es meist der unerfüllte Kinderwunsch. Bei schon älteren Patientinnen die chronischen Schmerzen uvm.

Herzlichen Dank nochmal für Ihre Arbeit! und fürs Zuhören 😉

Schöne Grüße aus Süddeutschland
Tanja

(Email vom 11.06.2020, vielen Dank an Tanja für Ihre Einverständnis zur Veröffentlichung, welche wir am 16.06.2020 erhalten haben)

Liebe Tanja!!!

Herzlichen Dank für deine Mail! Sie hat mich sehr berührt!

Ich habe deine Email in meinem Telefonat mit unserem Autorenteam vorgelesen und die waren auch ganz berührt! Es ist schön, deinen Bericht zu lesen. Es gibt uns noch mehr Sinn und Vision bei unserer Arbeit!

Ein riesiges DANKE also auch an dich zurück!

Ganz Herzliche Grüße
Nadine

PS:  Vor allem die Anforderungen am Arbeitsplatz sind ein wichtiges Thema! Wir haben das direkt aufgenommen!

Auf unserer Seite findest du im Blog auch viele anonyme oder persönliche Erfahrungsberichte die unsere Leserinnen verfasst haben sowie Interviews mit Betroffenen.
Du möchtest deine eigenen Erfahrungen mit anderen Frauen teilen? Dann melde dich gerne unter info@endometriose.app!

An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön von uns an alle Frauen, die ihre Erfahrungen hier mit uns und anderen Betroffenen teilen! Jede Geschichte bringt mehr Licht ins Dunkel für andere Betroffene und mehr Aufmerksamkeit auf diese viel zu unbekannte Krankheit!

Nadine Rohloff
Letzte Artikel von Nadine Rohloff (Alle anzeigen)
Teilen
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.